Home Home    Sitemap Sitemap    Impressum Impressum    Kontakt Kontakt      FR
Picture 1Picture 2
Piront
bild_1


Tipps und Tricks

Tip 1

Fragen Sie während des Baus oder der Renovierung Ihres Hauses Ihren Architekten, ob der für die Zentralheizung vorgesehene Kamin für einen modernen 'Niedertemperatur-Heizkessel" geeignet ist. Wenn dies nicht der Fall ist, muss außerdem der Kaminschacht mit einer Hülle versehen werden.

Tip 2

Achten Sie auf die regelmäßige Wartung Ihrer Anlage. Damit senken Sie das Risiko eines Ausfalls und gewährleisten den optimalen Betrieb der Zentralheizungsanlage. Heizen Sie richtig, d.h. weder zu warm, noch zu kalt und nur in den Räumen und zu den Zeiten, in denen es notwendig ist. Dies ist beste Weg, um die heizkosten zu senken.

Tip 3

Wartung und Leistung stehen in direktem Zusammenhang. Eine Anlage in einwandfreiem Betriebszustand kann zu bedeutenden Einsparung an Heizmaterial führen.

Tip 4

Wenn Ihnen der Heizölverbrauch zu hoch erscheint, sollten Sie versuchen, die Gründe hierfür zu bestimmen, und diese beseitigen. Z.B. könnte die Wärmeisolierung Ihres Hauses unzureichend, die Thermostate könnten defekt, die Einstellung könnte falsch oder die Leistung der Heizanlage zu gering sein.

Tip 5

Wußten Sie schon, dass eine 1 mm starke Rußschicht auf den Wärmeaustauschflächen eines Heizkessels den Verbrauch um ungefähr 5% steigen läßt, und daß ein schlecht eingestellter oder altersschwacher Brenner den Verbrauch um bis zu 20% nach oben treibt!

Tip 6

Wenn Sie schnell, aber nicht dringend Hilfe benötigen sollten Sie darauf achten, das die Tätigkeit als Reparaturarbeit und nicht als dringende Hilfe betrachtet wird. Dies macht die Reparatur billiger.

Tip 7

Bestimmte Heizkörper heizen nicht so, wie sie sollen?
Vielleicht ist der Wasserdruck in der Anlage unzureichend. Wahrscheinlich müssen Sie die Anlage auch entlüften.

Heizkörper-Entlüftung

1. Alle Thermostate öffnen.
2. Wenn der Druck zu niedrig ist, etwas Wasser nachlaufen lasen.
3. Nun entlüften Sie die Heizkörper, wobei Sie mit den Heizkörpern beginnen, die am nächsten zum Heizungskessel liegen. Lassen Sie so lange Wasser ablaufen, bis Sie sicher sind, dass die gesamte Luft aus dem Heizkörper ausgeströmt ist.
4. Prüfen Sie, ob die Umlaufpumpe funktioniert.
5. Wiederholen Sie diese Schritte gegebenenfalls.

Tip 8

Ob ein Heizungskessel oder ein Brenner ausgetauscht werden muss, hängt nicht vom Alter der Anlage, sondern von der jeweiligen Leistung ab. Wenn Sie eine neue Heizungskessel-/Brenneranlage installieren, können Sie bis zu 30% Energie sparen.



A. Piront
Marianusstraße 46
B-4780 EMMELS

Tel. +32 (0)80 280 800
Fax +32 (0)80 280 808

info@piront.net
Pirolux s.a.
Duarrefstrooss 24
L-9990 WEISWAMPACH

Tel. +352 97 94 06
Fax: +352 97 94 05

info@pirolux.lu